„Oma kommt gleich wieder runter“

Gestern nachmittag fuhr ich mit dem kleinen Piranha auf den Niendorfer Friedhof, um meiner Mutter schöne Frühlingsblumen ans Grab zu bringen. Meine Mutter ist 2011 verstorben, 2 1/2 Jahre bevor der kleine Piranha das Licht der Welt erblickte, aber sie ist auch heute noch ein fester Bestandteil unseres Lebens und Alltags.

In unserer Wohnung stehen viele Bilder, der kleine Piranha „erkennt“ Oma sofort und auch von der Aussage „Oma ist im Himmel und passt auf uns auf“ hat er seine ganz eigene Vorstellung. „Oma Blumen bringen“ tönt es regelmäßig, wenn wir mit dem Piranha-Mobil einen Floristen passieren. Als wir gestern am Grab standen schaute er in den Himmel und sagte „Oma kommt gleich wieder runter“ mit einer solchen Natürlichkeit im Tonfall, dass ich mich fragte, welches Konzept der kleine Piranha wohl vom Himmel und Tod hat.

cherry flowers

In der Erinnerung liegt die Liebe… (Bild: Fotolia)

Denn obwohl er meine Mutter nie gesehen hat oder sie ihn im Arm halten konnte, redet er mit einer Selbstverständlichkeit von ihr, als würde er seinen Kita-Alltag berichten.

Für mich selbst war mein Opa, der Vater meiner Mutter, der 13 Jahre vor meiner Geburt starb als meine Mutter noch ein Teenager war, eine Art graue Eminenz, der mir nie wirklich lebendig erschien. Die Bilder von Opa zeigten einen großen, schlanken Mann in Uniform, der wenig lächelte. Viel über ihn gesprochen wurde allerdings nicht – vermutlich einfach aus dem Grund, dass es schon so lange her war. Meine Oma war eine Powerfrau, die ihr Leben auch allein bemerkenswert meisterte.

Ich wünsche mir, dass der kleine Piranha ein bunteres Bild von seiner Oma bekommt und ein Gefühl für die Ausstrahlung, den Intellekt, die Coolness und das warmherzige Wesen, das meine Mutter ausgezeichnet hat. Meine Schwester ist unserer Mutter in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich und der Piranha liebt seine Tante Hu abgöttisch. Ich bin unendlich dankbar für „Baba-Opa“, der seiner Rolle mehr als gerecht wird und immer für uns da ist. Und für unsere Leihomi Claudia und ihren Mann „Opa Jürgen“, die den kleinen Piranha aus einer freundschaftlichen, großelterlichen Perspektive mit erziehen.

Auch wenn der Tod in der Gesellschaft vielfach tabuisiert wird, gehört er bei uns dazu. Meine Mutter ist weiterhin ein Teil von uns – ein Schutzengel, der auf uns aufpasst. Mit einem staubtrockenen Humor anstelle von kitschigen Flügeln und ihrer ganz besonderen Art, die in uns weiterlebt, in ihren Töchtern und ihrem Enkel.“Baba-Opa“ bespricht regelmäßig die Lottozahlen mit ihr, auch wenn meine Mutter den Jackpot bis dato noch nicht geknackt hat.

In ihrer Todesanzeige haben wir bewusst den Spruch „… erzählt lieber von mir und traut Euch auch zu lachen“gewählt, weil es genau das ist, was ein vergangenes Leben würdigt. Erzählen, lachen, weinen, ohne Idealisierungen oder falsche Pietät.

Oma kommt nicht wieder runter, kleiner Piranha, weil sie immer bei uns ist.

Eure Single City Mama