Neuanfang

Guten Morgen meine Lieben,

da die vergangenen zwei Wochen überwiegend „alltagsstrudelig“ (take that, Duden!) vor sich hindümpelten, war es relativ ruhig auf unserem Blog. Spielplatz-Soirees, Sommerfeste, ein Kindergeburtstag, „Erwachsenen-Termine“ – langweilig war es nie.

Ich bin wieder semi-genesen im Büro klangvolle Sätze über digitale Themen aneinanderreihen und der kleine Piranha bereitet sich mental (und verbal!!) auf den Wechsel seines Kindergartens vor. Und dann steht Ende des Monats noch unser Nordsee-Urlaub an. Natürlich ist die Nordsee im Vergleich zu früher bereisten Destinationen (Australien, Mexiko, USA) vergleichsweise unspektakulär, aber wunderschön. Entspannt. Leckere Fischbrötchen, salzige Luft, Meeeeeer, Tiere und mein kleiner Piranha, der auf strubbeligen Ponyrücken mit seiner charakteristisch dreckigen Kinderlache die Umgebung erkundet. Hachja.

21149990_10159288132985437_4636859492473066911_n

Mit Vollgas in den nächsten Lebensabschnitt – der kleine Piranha ist bald ein „Elementarkind“ (Bild: Single City Mama)

Was den Kita-Wechsel in drei Wochen angeht: Auch mir als Gewohnheitstier steht das etwas bevor. Da hat man sich gerade in eine Gruppe eingefügt, kennt alle Eltern mit Namen, hält auf Kindergeburtstagen nette Schnacks und flupp – schon wieder was Neues. Dabei ist dieses Gefühl der Zugehörigkeit etwas sehr schönes. Auch gestern beim Salsa fiel mir auch, dass ich mich jetzt, nach 5 Monaten, richtig angekommen fühle. Die Bewegungen werden fließender, der Kopf schaltet sich langsam aus und es ist einfach richtig nett. Ich weiß, wie meine „Mittänzer“ heißen, was sie machen und die Stimmung ist gelöst und entspannt.

Manchmal muss ich lachen, wenn ich daran denke, wie sehr sich mein Leben seit der Ankunft des Piranhas verändert hat. Sich die Prioritäten verschoben haben. Aber auch, wie der kleine Mann und die Verantwortung für ihn mir hilft, meine eigenen Grenzen souveräner abzustecken und mich zu strukturieren.

Und dann dieses kleine lachende Kindergesicht, klebrige Händchen und warme Ärmchen, die das Herz zum Schmelzen bringen. Wenn mein Kind reflektiert mit mir spricht, liebevoll-stolz „meine Mama“ schnurrt und ich denke „Du warst doch gerade noch ein 3 mm großer Punkt auf dem Ultraschallbild, ein Adjektiv auf dem Clearblue. Wann ist das alles passiert?“. Es passiert alles jetzt. Und es ist aufregend. Aufregend und beängstigend. Veränderung bedeutet, dass jeder Tag ein Neuanfang ist.

Eure Single City Mama

2 Gedanken zu “Neuanfang

  1. Mama Michi schreibt:

    Hallo Wiebke,
    ach ja so rennt die Zeit oder? Meine Zwillis sind ja grad 5 geworden und ich denke auch in diesen Tagen wieder viel darüber nach, was in der Zeit alles passiert ist. Ich saß in meinem Hamburger Büro, reiste durch die Welt und jetzt!? Jetzt backe ich Paw Patrol Kuchen und auch wir bereiten uns bei der kleinsten Maus nächste Woche auf eine große Veränderung vor. Von der Kita in den Kindergarten. Neue Einrichtung, neues Spiel. Aber mein Vorteil in dem Fall ist, dass meine Großen schon in der Einrichtung sind. Endlich zahlt es sich mal aus :-))
    An der Nordsee waren wir ja schon und ich liebe es jedes Mal. Ich wünsche Euch ganz viel Erholung, Spaß und hoffentlich etwas Sonne. lg Michaela von http://www.mamablog-mamamichi.com

    Gefällt 1 Person

  2. singlecitymama schreibt:

    Ohh, dann steht Euch ja auch die Umgewöhnung bevor. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass die kleine Maus das gut mitmacht. Danke Dir für die lieben Wünsche. Die Nordsee ist toll. Ich freu mich auch schon riesig und hab dem kleinen Piranha grad neue Gummistiefel gekauft 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s