Single Mama ante Portas

Lieblingsmamas,

öfters schon habe ich über die Wichtigkeit eines Netzwerks gebloggt. Nicht nur um Unterstützung für die Betreuung der kleinen Piranhas vor Ort  und einfach mal etwas Zeit für uns zu haben, sind Großeltern, Geschwister und Freunde unverzichtbar.

Woman In Red Dress Taking On Traditional Male Roles And Exchanging Places With Man, Series Of Feminism Illustration And Female Power

Single Mamas sind Mu(l)ttitasker – aber ab und zu brauchen wir eine Auszeit… (Bild: Fotolia)

Je nachdem wie der Kontakt zum Kindsvater ist, können Euch die Besuche auch ein bisschen Freizeit schenken. Mein Tipp: Spannt den Vater – oder Freunde und Familienmitglieder – ruhig ein und vertraut ihnen. Nutzt die gewonnene Zeit für Euch, geht zum Sport, bummeln, Kaffee trinken oder entspannt Euch zuhause. Ladet den Akku wieder auf!

Babysitter, wie zum Beispiel Leihomas, kosten zwar Geld, sind aber als Unterstützung und beständige Bezugspersonen für die Kleinen unbezahlbar. Unsere Leihomi Claudia kommt seit fast 2 Jahren 1-2 mal die Woche zu uns und kann oft auch ganz spontan einspringen, wenn ich krank bin oder abends etwas vorhabe. Claudia und ihr Lebensgefährte Jürgen („Opa Jürgen“) haben eine sehr enge Bindung zum kleinen Piranha aufgebaut und betüddeln ihn wie einen eigenen Enkel.

Doch auch darüber hinaus gibt es viele kostenlose Angebote. Bei Facebook bin ich über die tolle Gruppe Stattgeschwister gestoßen, die einen Zusammenschluss aus Hamburger Mamas und Umländern ist und regelmäßig nette Get-Togethers für Mamas und Kinder organisiert.

Naheliegend, aber oft gerade deshalb selten genutzt: Fragt Freunde! Erst kürzlich konnte ich einer schwangeren Freundin wertvolle Tipps zum Thema Elternzeit und Wiedereinstieg geben – alles Dinge, die ich selbst als Neu-Mama gelernt habe. Offenheit zahlt sich aus!

Übrigens: Selbst Jobs lassen sich über das Netzwerk leichter finden. Erst kürzlich hatte ich ein Jobgesuch unseres Agenturpartners bei FB geteilt und so eine „Freundesfreundin“ und Mama zweier Kinder direkt vermitteln können. Zur Feier ihres Einstiegs und der erfolgreichen Vermittlung gingen wir gestern Mittag lecker mexikanisch essen. Meinen eigenen Job als Senior Content Managerin und Redakteurin verdanke ich einer Alumni-FB-Gruppe, in der ich mich während der Elternzeit ganz informell mal umhörte :-).

Single City Mama ist jetzt übrigens auch als Brigitte Mom-Blog gelistet, damit wir leichter zu finden sind und möglichst viele (Single-) Mamas erreichen.

BRIGITTE MOM BLOGS

Gemeinsam sind wir weniger allein- (erziehend), profitieren von der Erfahrung und dem Knowhow anderer Mamas, knüpfen Kontakte und haben Spaß.

Liebe Tschakka-Grüße von Eurer

Single City Mama

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s