Neues Jahr, neue Vorsätze!

Hallo Ihr Lieben,

der kleine Piranha und ich wünschen Euch einen fantastischen Start ins Neue Jahr!

15741262_10158030511225437_4590750377824218160_n

Happy New Year!!! (Bild: Fotolia)

Wir hoffen, Ihr habt die Feiertage gut überstanden. Hier war es richtig toll: Die Augen des kleinen Piranhas strahlten am heiligen Abend mit unserer tischmittig platzierten Krüppelfichte um die Wette und es war ein rundum schönes Fest im kleinsten Klein-Familienkreis. Natürlich blieben in den kommenden Tagen obligatorische Familienzankereien nicht aus, aber alles in allem klang das Jahr harmonisch aus.

Ehrlicherweise weine ich 2016 keine Träne nach, nehme aber einige Lektionen mit. Und ich bin voll motiviert, 2017 zu einem echten Highlight zu machen.

Das inkludiert einige gute Vorsätze:

  • Mehr Zeit für mich und den kleinen Piranha: Wir haben die freien Tage richtig genossen. Zoo, Kaffee/Kakao trinken, Karussell fahren… Alles, was im trubeligen Single Mama Alltag leider viel zu häufig auf der Strecke bleibt, haben wir nachgeholt und es tat richtig gut. Wichtig ist es bloß, sich immer wieder Auszeiten zu gönnen. Wenn der kleine Piranha im Bett war, habe ich oft einfach die Füße hochgelegt, mit Freunden geschrieben, mit meiner Schwester Sushi gegessen oder die Wohnung umdekoriert. Nicht gerade spannend, aber wichtig, um den Akku auch mal wieder aufzuladen.
  • Bewusster leben und genießen: Eine halbwegs gesunde Lebensweise und regelmäßige Bewegung tragen enorm zum seelischen Wohlbefinden bei. Seit ich wieder arbeite, ging es mit meinem Bewegungspensum rapide bergab und mein Körper quittierte das direkt – besonders mein Hintern und meine Beine drückten besonders enthusiastisch ihren Dank aus und nahmen 15 Kg und mehrere cm an Umfang zu. Dieses Jahr soll das – vollkommen ohne Crash Diäten Schnickschnack – besser werden, damit ich fit und ausgeglichen bleibe. Tanzen habe ich zum Beispiel auf der Hochzeit meines Cousins neulich erst als völlig vergessene Leidenschaft wiederentdeckt!
  • Viele Eindrücke sammeln: Ich liebe es, zu reisen und habe das Glück, zwischen Auckland und Edinburgh schon sehr viel von der Welt gesehen zu haben. Der kleine Piranha ist dabei an meiner Seite, seit er drei Monate alt ist. Dabei sind natürlich nicht alle Destinationen (Klein-) Kind geeignet, aber seit letztem Jahr weiß ich, wie schön die Alpen sind und welches Highlight ein Kinderhotel ist. Die Zeit wird sicher kommen, in der wir gemeinsam durch Kalifornien touren, aber a.) kann ich bis dahin noch etwas sparen und b.) soll der kleine Piranha ja auch etwas davon haben. Damit die Trips nicht zu sehr ins Geld gehen, sollte man unbedingt Spar-Angebote wie aktuell das €19-Special der Bahn nutzen und regelmäßig in die Urlaubskasse einzahlen. So behält man den Überblick, verzettelt sich finanziell nicht und überlegt zwei mal, wie und wo man die kostbaren Urlaubstage verbringen will.

Was sind Eure Vorsätze für 2017?

Eure Single City Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s